Molenschwangerschaft – wenn aus einer Schwangerschaft, ein Windei wird

Molenschwangerschaft

Das Thema Schwangerschaft ist umgeben von vielen, kleinen Begebenheiten, von Schicksalen und Hunderten von Möglichkeiten, wie eine Schwangerschaft verlaufen kann.

Zum schwanger sein, gehört so viel mehr, als einen Bauch bekommen und ein Kind gebären. 

 

Der Zyklus ist so unterschiedlich, wie die Frau selbst. Die Schwangerschaftswochen verstehen viele Frauen noch immer nicht ganz. Eisprung, Einnistung, Entwicklung und Abläufe sind hier, komplett unterschiedlich.

 

Eine Schwangerschaft ist und soll, für jeden das Schönste auf der Welt sein, aber das ist es manchmal einfach nicht. Und genau darum geht es jetzt.

 
 
→ weiterlesen

Wie geht Mädchenzimmer

„Schatz, wir brauchen ein Zimmer für Räuberprinzessin

Erste Schritte

So oder so ähnlich begann die Planung des ersten Mädchenzimmers in unserer Familie. Die Räuberin schläft zwar mit mir in einem Bett, aber sie sollte doch tagsüber auch einen eigenen Raum haben, in dem Sie spielen kann, wann sie will und mit wem sie will. Denn aus dem Jungs zimmer fliegt sie immer wieder raus.

Und sind wir Mal ganz ehrlich, ich wollte schon immer ein Tussi Zimmer. Ein zimmer in dem ich mich so richtig austoben kann und es wirklich absolut Mädchen mäßig sein wird. Jetzt ist es aber so, dass wir unsere Kinder ja nicht in die schiene, Blau ist Junge und Pink ist Mädchen, erziehen. Wir lassen sie alles ausprobieren und vieles entscheiden. Da ich aber die letzten fast 9 Jahre, ausschließlich Männerkram gemacht und gesehen habe, will ich jetzt Mädchen Sachen machen. Pink und Lila, Glitzer und Rüschen, Regenbogen und Barbie..!

All das kann ich zum Glück auch mit den Jungs, in Gewisser weise. Wir haben ihnen nie gesagt, dass etwas Mädchenhaft ist oder sie etwas nicht dürfen. Irgendwie haben die das, so Glaube ich, in den Genen. Nie hat der große damals gesehen wie man Autos repariert. Weder im TV noch real. Und irgendwann hatte er sein Bobby-Car aufgebockt und es repariert. Oder unsere Tussi. Ich trage keine Handtaschen mit der Elle oder telefoniere ich. Aber sie hat plötzlich angefangen die Penaten Windeltasche, als Handtasche in der Elle zu tragen oder mit den, Spielzeug Handys und Telefonen, wild zu telefonieren. Deshalb denke ich, es ist alles irgendwie Genetisch mitgegeben. Ob sie nun ein totales Mädchen wird oder eine Räuberin, die Fußball spielt und Pippi Langstrumpf mäßige Abenteuer erlebt, das wird sich zeigen und das gönne ich ihr dann von Herzen.

Nur ist jetzt wirklich die Frage, wie geht ein Mädchenzimmer?

→ weiterlesen

Wenn die Kinder flügge werden

Wenn die Kinder flügge werden.

Irgendwann kommen wir alle an diesen Punkt. Egal ob es um die Kinderbetreuung oder das Verabreden zum Spielen geht.. Das Baby wird plötzlich aus der mütterlichen Obhut, in fremde Hände gegeben oder die eigene, hoffentlich gut entwickelte, Vernunft und Selbstständigkeit.

Auch eine Mombie ist in Bezug auf alleine lassen, alleine weggehen und fremde Menschen im Umgang mit dem Nachwuchs, ein klein wenig Helikopter oder Glucke. Dieses Gefühl, dass das eigene Kind, alleine auf der Straße unterwegs ist und / oder bei fremden Menschen zu Hause, kann einem schon den Magen auf links drehen. Aber auch nur aus dem Grund, das man tagtäglich mit schlimmen Nachrichten bombardiert wird. Man traut aus Prinzip niemandem mehr, jeder stellt eine potenzielle Gefahr da und auf der Straße ist es schon lange nicht mehr sicher..

→ weiterlesen

Der Aufräumteufel und unsere Kinder

Unsere Kinder haben ein Problem. Sie haben einen Mitbewohner! Das Aufräumteufelchen..

Ok, eher Teufel, wenn man sich das Chaos manchmal so ansieht. Dieser Teufel kommt immer dann, wenn die Kinder gerade schlechte Laune oder Langeweile haben. Mit dabei sind Keiner und Niemand. Diese drei Rabauken drehen innerhalb von Sekunden, das komplette Räuberzimmer auf links. Und wenn sie besonders gut drauf sind, dann gehen sie noch in, dass geplante Mädchenzimmer und machen dort weiter.

Wenn ich dann frage, wer das Chaos gemacht hat, heißt es immer – niemand!

→ weiterlesen

„Deine Schwangerschaft ist die Hölle für mich“

Ein großes Thema, das viele Frauen auf der Welt betrifft, ist zugleich, das sensibelste Thema.

Von der Natur so vorgesehen, ist der weibliche Teil für die Fortpflanzung zuständig. Egal ob nun beim Menschen oder im Tier und Pflanzenreich. Einzig der Samen der menschlichen Exemplare, verhilft zur Befruchtung. Doch, was ist, wenn eines dieser beiden, benötigten Teile nicht funktioniert?

In der Natur sterben diese Rassen aus, oft allein gelassen vom Rest. Bei den Menschen war es dann Jahrhunderte so, dass es dann halt keine Kinder gab. Heutzutage wird schon im ersten erfolglosen Jahr eingegriffen und bei vielen, wird solch ein Eingreifen in die Natur so lange durchgeführt, bis die Natur von alleine sagt, bis hier hin und nicht weiter. Es gibt kein Grenzalter und kein akzeptieren mehr.

Warum der Mensch von Mutter Natur so bestraft wird, das weiß man nicht, aber es ist leider ein immer größer werdendes Leiden. Oft liegt es an der Samenmenge und Qualität des Mannes, was sich oft beheben lassen kann, aber eben nicht immer. Dann gibt es die gesundheitlichen Probleme bei der Frau, die von einfach bis schwerwiegend gehen. Es gibt die Wartezeiten, bis die Verhütungsmittel abgebaut wurden und gar Unfruchtbarkeit.

Woran es am Ende liegt, warum ein Paar keine Kinder bekommt, das kann nur ein Arzt klären. Hierzu werden alle Ärzte benötigt. Hausarzt, Gynäkologe, Urologe und oft auch ein Spezialist und Psychologe.

Ich bin kein Arzt und werde nun nicht die unterschiedlichen Gründe und Befunde thematisieren.

Ich möchte über das Thema“ Ungewünscht-Kinderlos“ sprechen. Über die Gedanken, den Schmerz und über das, was passieren kann, wenn man durch diese Hölle gehen muss.

Es wird verschiedene Lebensgeschichten geben. 

→ weiterlesen

So sind Schwangere „Mombies“

Im Oktober 2016 habe ich diesen Artikel auf dem alten Blog veröffentlicht. Gerade habe ich ihn erneut gelesen und ich denke, er sollte übernommen werden, da er so viel aussagt. Eine Schwangere denkt anders als eine Mama. Ich habe es gelesen und wusste, warum ich das geschrieben habe, konnte mich hineinversetzen und wusste genau, was in diesem Moment in mir vorging. Das wird man nie vergessen.. Ich Glaube einfach, dass es noch mehr Mamas und Schwangere gibt, die das kennen.

Gedanken, Träume und Verhalten einer Schwangeren

Dass eine Frau in der Schwangerschaft nicht immer so ist, wie im nicht, Schwangeren Zustand, das dürfte jeder mittlerweile mal gelesen, gehört oder erlebt haben.

Es gibt Frauen, die diese Tatsache aber gerne abstreiten und vehement behaupten, dass Sie ja nicht so sind und man weder durch die Hormone gelenkt wird noch von der Gesamtsituation überfordert ist.

Nicht nur das Verhalten verändert sich in der Schwangerschaft, auch die Träume und Gedanken, spielen Ihr teilweise streiche.
Plötzlich träumt sie komische Dinge, bekommt Verlust ängste und zweifelt an sich und jedem, der Ihr in die Quere kommt.
 
→ weiterlesen

Ich bin und werde keine perfekte Mutter und Hausfrau

—————- Frau sein —————-
Ich bin keine perfekte Mutter, Hausfrau, Frau und weiß der Geier noch was und das ist auch gut so!

Ob kurz oder lang, meine Haare sind immer anders

Ich bin 36 Jahre alt habe drei Kinder. Endlich ein Mädchen, nach 2 prachtvollen und anstrengenden Jungs.

Ich bin keine Jungsmama, aber ich habe die Herausforderung angenommen.

Ich habe meinen Traummann 2008, im Internet gefunden.

Wir haben erst ein Kind bekommen, bevor wir gesagt haben, ja, wir heiraten.

Unser großer Sohn war nicht geplant, er hat uns auserwählt.

Ich bin seit meiner Jugend immer die, die zu dick war.

Ich habe nach jedem Kind zugenommen und mich damit arrangiert.

Ich tue was ich, denke und möchte.

→ weiterlesen

Ostern mutiert zum zweiten Weihnachtsfest und andere Gedanken

In den letzten Jahren hat sich der Blick auf Ostern, bei den meisten Menschen, allen voran aber in der Marktwirtschaft, verändert. Ich habe vor etwa 3 Jahren, einen Beitrag in meinem alten Blog darüber geschrieben. Ich finde ihn noch immer zutreffend..

Ich weiß nicht warum und was es ausgelöst hat, ich kann nur mutmaßen und das möchte ich in diesem, Ostermontags Artikel auch tun.

In meiner Kindheit, also in den 80er und 90er Jahren, war es so, dass Ostern zwar ein Familienfest war und die eine hälfte es gläubig und mit Kirche begingen und andere, zu denen auch wir zählten, es als Kinder und Familienfeiertage.

Ostersonntag hat man am Morgen sein Osternest in der Wohnung gesucht. Garten hatte man nicht und meistens war das Wetter auch nicht das Beste.

Wenn wir bei meiner Patentante waren, dann haben wir auch oft draußen gesucht.

→ weiterlesen

Pizza Muffins

 

Pizza Muffins

Pizza Muffins

 

Ich backe gerne Mal für zwischendurch Pizzabrot. Heute hatte ich allerdings nicht so viel Zeit und Lust..

Deshalb habe ich mich mit den Jungs auf Pizza Muffins geeinigt, bei denen sie dann auch helfen konnten.

Wie aber zu erwarten war, ist mir der Hefeteig, trotz Trockenhefe, nicht aufgegangen..

 

Zutaten:

350g Mehl, 1 Pck. Trockenhefe, 200ml Milch (warm) , 1TL Salz, 1EL Zucker

Pfeffer, Paprika ( Edelsüß oder Rosenscharf), 1 Ei, 4EL Öl

 

Einlage: Schinken, Salami, Schinken, Pilze, Paprika, Mais, alles nach Belieben.

 

Mehl, Hefe, Gewürze in eine Schüssel geben. Milch erwärmen und mit dem Ei dazugeben. Den Teig verrühren und kneten.

30 Min. ruhen lassen. Dann die Einlage einkneten und in Muffin formen geben. Erneut ruhen lassen. Mit Käse betreuen und evtl Eigelb bestreichen, dann für 20-30 Min. bei 180°C backen.

 

20180329_170913.jpg
20180329_173210.jpg
20180329_173243_001.jpg
20180329_173248.jpg
20180329_173254.jpg
20180329_173259.jpg
20180329_161654.jpg
20180329_161656.jpg
20180329_161706.jpg
20180329_170913.jpg
20180329_173210.jpg
20180329_173243_001.jpg
20180329_173248.jpg
20180329_173254.jpg
20180329_173259.jpg
20180329_161654.jpg
20180329_161656.jpg
20180329_161706.jpg
20180329_170913.jpg
20180329_173210.jpg
20180329_173243_001.jpg

Mombie - Erziehung ist so viel