Anzeige: Meine schöne Weihnachtszeit

4 Bände für Erstleser und Vorschulkinder 

LOEWE Verlag

Bücher sind in unserem Haus ein wichtiger Bestandteil!
Nicht nur Papa Familienfreundlich, sondern auch ich, gehören zu den Kindern, die gerne vorgelesen bekamen ( und bekommen hihi) und kaum das wir selbst lesen konnten, jedes Buch verschlungen hatten.
Daher haben wir bei unseren Jungs auch von Anfang an mit Büchern „gespielt“ und frühzeitig das Vorlesen begonnen. 

Die Ravensburger Reihe Mein erstes…. leiben wir sehr und ist für die Babys ein toller Anfang.

→ weiterlesen

Becherkuchen

Hier zeige ich euch meinen Impro Becher Kuchen…

Jaaaa er ist blau! ich stehe auf Farben ^^

Der Kuchen war so lecker und schööön saftig.!

Wenn ihr ihn nachmachen wollt, dann merkt euch nur Folgendes. 1 Becher Mehl, 1 Becher Zucker, 3 Eier, 1 Becher Schmand, Sauerrahm oder Creme Frâiche, 1 Pck. Vanillinzucker, Aroma, 1/2 Pck. Backpulver, Kakao, 1/2 Becher Öl, und wenn man möchte und hat, 2 Becher Kokosraspeln oder Nüsse. Alles für eine Glasur: Schokolade, Puderzucker Zitrone und evtl. Lebensmittelfarbe. Alle Zutaten in eine Schüssel, in die Küchenmaschine oder den Standmixer, das ist euch überlassen. Ich habe es in meinen Standmixer getan, da es für diesen Teig absolut in Ordnung geht und es kein fester bzw. klebriger Teig wird.


Bitte erst mal OHNE Kakao, da ihr den nur für die Hälfte des Teiges braucht. Wenn ihr alles vermengt habt, dann gebt die Hälfte in eine eingefettete Backform. Am besten Kastenform, wenn ihr keine mini Springform habt, wie ich heute genutzt habe. In die zweite Hälfte macht ihr dann 1/2 Becher Kakao in etwa. Es ist auch weniger möglich. Das ganze dann noch mal durch Mixen und in die Mitte des anderen Teiges in die Form gießen. Die Teige vermischen sich nur leicht und mehr muss man nicht tun. Ich habe den Kuchen auf mittlerer Schiene bei 180°C 20 gebacken. Danach weitere 40 Min. bei 100°C und weitere 10 bei 50-80°C in etwa.. Also Backofen aus.. Der Kuchen geht auf und man kann in die Mitte ein Stäbchen stecken, um zu schauen, ob der Teig fest ist oder noch klebt. Aus der Form nehmen, wenn der Kuchen leicht abgekühlt ist.  

Mit einem Stäbchen habe ich den Kuchen dann gelöchert. Sahne und Kakao aufwärmen und über den Kuchen geben. Das ganze Etwas abkühlen lassen und genießen.

Anzeige: Wie ich meinen Weg gefunden habe..

Werbung da ich eine Website verlinke und wegen Namensnennung. Keine Kooperation!

Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden.

Marlon Brando
Keto Beef-Burger

Der Weg den ich in den letzten Jahren gegangen bin, war steinig. Sehr steinig! Ich habe Enttäuschungen erlebt, habe große Verluste hinnehmen müssen und musste lernen meinen Platz im Leben zu finden. Den Platz neben meinem Mann, meine ich damit nicht. Sondern eher den in der Gesellschaft, den in meiner/ unserer Zukunft und allen voran den Platz in und mit mir. Mag sich bescheuert anhören, aber einige werden verstehen was ich meine. Wenn du, egal aus welchem Grund, Depressionen hast, an einem Burnout erkrankst oder merkst, dass dein Körper einfach nicht mehr will, dann fragst du dich, ob du in deinem Körper noch willkommen bist. Ob diese Symbiose noch funktioniert oder ob du die Reißleine ziehen solltest.

Ich habe schon lange gemerkt, dass mein Körper so nicht mehr weiter machen will und kann. Immer wieder habe ich mit mir gekämpft und versucht etwas zu ändern. Selbst nach dem ich beinahe gestorben wäre, habe ich den richtigen Weg nicht gefunden. Niemand hat mir geholfen, wie sollte ich den Weg aus dieser unmöglichen Situation finden?!

→ weiterlesen

*Werbung* Mombie verliert Gewicht

*Werbung* Wegen Namensnennung

Mombie verliert Gewicht

Ein neues Kapitel in meinem Leben hat begonnen. Im Mai, habe ich mich dazu entschlossen, endlich aktiver an meinem Gewicht zu arbeiten.

Ich bin seit einigen Jahren Adipös und mein BMI liegt/ lag jenseits der 40.. Mit dem Gewicht hatte ich schon als Kind zu kämpfen. Immer ein wenig zu viel, aber nie ungesund. Das ungesunde kam erst in der Schule. Psychisch habe ich mich in eine Fresssucht begeben, aus der ich nie herauskam. Es liegt aber auch in unserer Familie. Ich habe die Veranlagung Fett zu speichern.. Das soll keine Ausrede sein, ich weiß, dass ich selbst Schuld bin.

Über die Jahre hat dann meine Schilddrüse auch noch angefangen Probleme zu machen. Allerdings wollen die Ärzte mir keine Hilfe zukommen lassen, da der erste Blutwert laut Arzt normal ist. Von einem mir nicht erreichbaren Arzt, habe ich einen Test ausgefüllt, der mir zu 80% Hashimoto belegt. Allerdings sagt er, dass ich zusätzlich Bluttests und Ultraschall machen muss. Das kann ich nicht, da der Arzt in Hamburg ist und ich da nicht einfach so hinkomme.. Ich solle mir eine Überweisung zu einem Experten verschreiben lassen. Wenn man keinen Hausarzt hat, ist, dass eher unmöglich.

Der Weg in ein neues Leben…

Der Weg in ein neues Leben

Ich weiß nicht, wann es damals anfing, dass ich nicht mehr die Norm Figur hatte, die die Welt vorschreibt. Geboren 1982, mit den schlimmsten Genen, die man sich vorstellen kann.
Mit der Einschulung begann sich für mich so viel zu verändern.. Allen voran meine Figur.. Ich nahm noch mehr zu, hatte aber kein extremes Übergewicht, das kam erst über die Grundschuljahre bis zum Abschluss.
Meinen BMI zu Beginn meiner Ausbildung kenne ich nicht, aber machen wir uns nichts vor, gesund war er nicht. Auf der einen Seite die Gene, meine extreme Schüchterne und sensible Art und auf der anderen, das falsche Kochen meiner Mutter. Gute alte Hausmannskost ist leider auch die, mit den meisten Kalorien. >das Essen schmeckte, es tröstete und war immer da.. Leider

Oft zwang mich meine Mutter dann in eine Diät, weil sie wusste, dass es nicht gesund ist, wie ich aussehe, dass ich das Übergewicht nie loswerden würde, das kannte sie Persönlich. Sie war verzweifelt, kannte nur die halbe Wahrheit und wusste daher nicht, wie sie es hätte richtig machen sollen. Ich liebe meine Mutter auch über den Tod hinaus, so sehr. Ich habe nur die guten Erinnerungen, die ich mir immer wieder vor Augen rufe, aber ich mache kein Unschuldslamm oder gar Engel aus Ihr. Sie hat sehr viele Fehler gemacht. Hat in den Schwangerschaften geraucht, das nagte immer an Ihr. Hat nie gesundes kochen gelernt, sondern das, was Oma früher kochte. Gute Vogelsberger Hausmannskost.

Fette Soßen, egal ob zu Fleisch oder in Salat. Viele Kartoffeln, Klöße und Nudeln. Frittiertes und süß Getränke gab es nur gesüßt, da sie selbst kein Wasser mag.. Ob es gut für Kinder ist, das war früher zweitrangig.. Wenn ich daran denke was es damals alles Neues gab. Dann die Fertigprodukte, Fix beutel und Mikrowellen essen.. Zigaretten gehörten zum guten Ton, wie der Alkohol.. In Filmen und der Werbung..

→ weiterlesen

Primel – Primula vulgaris

Primel- Primula vulgaris

Primeln sind die perfekten Frühlingsblumen, denn sie blühen bereits ab Februar. Primeln sind leicht zu pflegen, in der Blütezeit brauchen sie viel Wasser, zurückschneiden muss man sie nicht. Im Balkonkasten und im Zimmer fühlen sich Primeln wohl.

Primeln – Wuchs und Anbau

An halbschattigen oder sonnigen Standorten gedeihen Primeln am besten.

→ weiterlesen

Die Rolle des Vaters..

Die Rolle des Vaters

Ein Thema, das sich immer wieder in den Vordergrund drückt, ist das Thema Väter. Gibt es doch keine wichtigere, unerkannte Rolle als den Papa. Der Vater, ist nicht nur der Teil, der die Kinder zeugt, dafür zahlt und sie im Falle dessen, das sie im selben Haus wohnen, ab und zu mal sieht. Nein! Ein Vater ist so viel mehr und viele könnten noch mehr sein.

Der Mann zeugt das Kind und muss dann 10 Monate warten, bis er wieder handeln kann. Natürlich ist ein Vater auch in der Schwangerschaft ein wichtiger Teil und er kann auch schon da, vom Baby gehört werden. Sie können Kontakt beim Bauch streicheln aufnehmen und all das was sie für die werdende Mutter tun, bekommt das Kind auch mit.

Bei der Geburt muss der Papa nicht dabei sein, aber er kann es.

→ weiterlesen

Schmandkuchen- Fantakuchen

Fantakuchen – Schmandkuchen

Fantakuchen oder Schmandkuchen, als Geburtstagskuchen

Für ein Blech braucht ihr folgende Zutaten:

Teig: 

  • 4 Eier,
  • 250 g Zucker,
  •  1 Pck. Vanillinzucker,
  •  125 ml Öl,
  •  150 ml Limonade,
  •  250 g Mehl,
  •  3 TL Backpulver.

Für den Belag: 

  • 600 ml Sahne,
  • 3 Pck. Sahnesteif,
  • 5 Pck. Vanillinzucker,
  •  500 g Schmand,
  • etwas Zimt
  • Und für die, die gerne Obst im Kuchen essen, 1 gr. Dose Pfirsische ( 2 kleine)
  • oder ein paar Erdbeeren..
Als Cupcakes, macht der Kuchen, auch eine gute Figur
→ weiterlesen

Molenschwangerschaft – wenn aus einer Schwangerschaft, ein Windei wird

Molenschwangerschaft

Das Thema Schwangerschaft ist umgeben von vielen, kleinen Begebenheiten, von Schicksalen und Hunderten von Möglichkeiten, wie eine Schwangerschaft verlaufen kann.

Zum schwanger sein, gehört so viel mehr, als einen Bauch bekommen und ein Kind gebären. 

 

Der Zyklus ist so unterschiedlich, wie die Frau selbst. Die Schwangerschaftswochen verstehen viele Frauen noch immer nicht ganz. Eisprung, Einnistung, Entwicklung und Abläufe sind hier, komplett unterschiedlich.

 

Eine Schwangerschaft ist und soll, für jeden das Schönste auf der Welt sein, aber das ist es manchmal einfach nicht. Und genau darum geht es jetzt.

 
 
→ weiterlesen
Mombie - Erziehung ist so viel