*Werbung* Mombie verliert Gewicht

*Werbung* Wegen Namensnennung

Mombie verliert Gewicht

Ein neues Kapitel in meinem Leben hat begonnen. Im Mai, habe ich mich dazu entschlossen, endlich aktiver an meinem Gewicht zu arbeiten.

Ich bin seit einigen Jahren Adipös und mein BMI liegt/ lag jenseits der 40.. Mit dem Gewicht hatte ich schon als Kind zu kämpfen. Immer ein wenig zu viel, aber nie ungesund. Das ungesunde kam erst in der Schule. Psychisch habe ich mich in eine Fresssucht begeben, aus der ich nie herauskam. Es liegt aber auch in unserer Familie. Ich habe die Veranlagung Fett zu speichern.. Das soll keine Ausrede sein, ich weiß, dass ich selbst Schuld bin.

Über die Jahre hat dann meine Schilddrüse auch noch angefangen Probleme zu machen. Allerdings wollen die Ärzte mir keine Hilfe zukommen lassen, da der erste Blutwert laut Arzt normal ist. Von einem mir nicht erreichbaren Arzt, habe ich einen Test ausgefüllt, der mir zu 80% Hashimoto belegt. Allerdings sagt er, dass ich zusätzlich Bluttests und Ultraschall machen muss. Das kann ich nicht, da der Arzt in Hamburg ist und ich da nicht einfach so hinkomme.. Ich solle mir eine Überweisung zu einem Experten verschreiben lassen. Wenn man keinen Hausarzt hat, ist, dass eher unmöglich.

Ja auch Herzpatienten haben Pech einen Arzt zu finden. Wir haben hier eine große Praxis seit einem Jahr, die allerdings lieber ihre Patienten aus dem letzten Standort mitbringt, statt Patienten Vorort aufzunehmen. Die anderen beiden kann man durchaus vergessen. Nun steh ich, also erst Mal alleine da.

Da ich, dass so aber nicht mehr ertrage, habe ich mir ein Ergometer (Heimfahrrad) zugelegt, eine App zur Kalorien Kontrolle heruntergeladen und eine Fitness Tracker Uhr gekauft. Die ersten Wochen habe ich meine Schritte und den Schlaf kontrolliert. Dann kam das Fahrrad und ich habe angefangen zu radeln.

Schließlich suchte ich mir eine App aus und kontrollierte meine Nahrungsaufnahme. Leider merkte ich erst viel zu spät, dass meine Waage, im Bad nicht richtig funktionierte. Im Wohnzimmer war alles top, da ist der Boden scheinbar perfekt. Doch um, dass zu merken, hatte ich mir eine neue bestellt, die auch Körperfett, Körperwasser, Körpermuskeln usw. Misst und mit einer >>App speichert Doch dass erst einen Monat, nachdem ich schon in meiner Low Carb Phase war. Das Gewicht hat sich dadurch leider so ungenau und extrem geändert, dass die App nun unschöne Achterbahnen anzeigt lach..

Gewichtsverlusst dato – 12,5 Kg 

Am Bauch -3cm,

Oberschenkel – 8cm 

Bis dato habe ich mich erst ausprobiert, den geeigneten Weg gesucht und ich denke nun gefunden. Ich habe mit Low Carb angefangen, was sehr gut funktionierte. Darüber bin ich dann 3 Wochen in die ketogene Ernährung gerutscht, weil ich schnelle Erfolge wollte, doch diese Art der Ernährung ist nichts für den Sommer. Man bekommt von Keto(gener) Ernährung unfreiwillig Mundgeruch und der Körper scheidet diese Gase auch mit dem Schweiß aus, weshalb man dann süßlich bzw. nach Aceton (stinken) kann. Es ist keine tolle Sache, da man auch keine Kaugummis essen darf, da in denen ja Zucker steckt.

Körniger Frischkäse und Radieschen. Der perfekte Snack oder ein gutes Frühstück. Ordentlich Eiweiß und viele Mineralien

Nach der Keto Phase bin ich zurück zu Low Carb. Allerdings mache ich, dass nicht so streng wie man sollte. Denn ich verweigere Zuckerersatz wie Stevia, Agavendicksaft und Erythrit!

Dazu versuchte ich dann 16/8 Intervall Fasten. Das war aber nicht mein Ding. Vor der Umstellung wäre, dass evtl. Möglich gewesen, da ich früher nicht gefrühstückt habe, aber ich habe, dass ja in den letzten Monaten geändert. Und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, habe ich mich nun an das Frühstück gewöhnt und brauche, dass auch. Außerdem habe ich mich mit Ernährung und dem Körper auseinandergesetzt. Ich weiß was man machen sollte und was eben nicht. Was der Körper braucht und was ihm Schadet. Die Umsetzung ist mir schon ein großes Stück gelungen, auch wenn es noch nicht perfekt ist.

Zusätzlich muss ich auch auf meinen Körper besonders hören, da mein Herz sonst reagiert. Den Spaß hatte ich in den letzten Wochen, nämlich auch. Das war absolut kein Vergnügen, dass kann ich Euch sagen. Letztendlich bin ich nun seit fast 3 Wochen auf meinem Finalen Weg der Umstellung. Ich habe ein Programm bzw. einen Coach gefunden, der mir Hilft, den Körper und die ganzen Vorgänge, besser zu verstehen!

Patric Heizmann

Viele kennen sein live Programm von RTL. Ich bin dann mal schlank. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in Ernährungs- und Sportfragen, hat viele Bücher geschrieben und Coacht seit ein paar Jahren Online viele Menschen erfolgreich mit seinem Programm: Leichter als du denkst (LADD) Ich werde dafür keine Werbung machen oder euch davon Überzeugen wollen. Ich bin normalerweise kein Typ für solche Programme, denn die meisten sind weder ihr Geld Wert, noch dass das Papier auf dem Sie gedruckt sind. Sei es das Sexy D Programm, der Taff(e) Weg oder die weibliche Komponente. Vergessen wir auch nicht das zählende WW.

Gefüllte Paprika mit Gemüse und Rinderhack

Die haben alle eins gemeinsam, sie zwingen euch dazu eine Art der Ernährung zu lernen und zu verzichten. Sie bringen euch nicht bei, was der Körper wirklich braucht, was er umsetzen kann und was nicht. Ihr lernt nicht eure Ernährung so umzustellen, dass euer Körper bzw. euer Hirn, dass automatisch irgendwann macht. Man lernt nicht, dass nichts verboten ist, sondern es in Maßen zur richtigen Zeit genossen werden sollte. Ihr lernt auch keine natürliche Portionsgröße, keine natürlichen Bewegungen und das langsame Steigern der Bewegung bis hin zum freiwilligen Sport.

Ihr wisst danach nicht, warum ihr bestimmte Nahrungsmittel essen solltet und warum andere nicht so toll sind. Man lernt nur sich einzuschränken, sich etwas zu verbieten, irgendwelche Punkte zu zählen und extremen Sport zu machen. Sobald Ihr mit dem Programm Eurer Wahl aufgehört habt, seit Ihr alleine, und Euer Hirn weiß nichts. Es hat nichts gelernt. Ihr nehmt zu, sogar manchmal mehr als davor. Ihr macht weniger Sport und der Körper versteht nicht warum. Ihr verbietet Euch Sachen, die der Körper minimal braucht, um zu funktionieren( Kohlenhydrate).

Deshalb habe ich mich für Patric entschieden. Er erklärt Bildlich wie der Körper funktioniert, wie dass Essverhalten uns beeinflusst und wie wichtig Mineralien sind und dass selbst Ärzte keine Ahnung davon haben, wie wichtig diese sind.

Ich habe jetzt schon so viel mehr verstanden und gelernt und bin dafür sehr dankbar!

Ur-Blumenkohl und Geflügel..

Ich muss aber in aller Deutlichkeit sagen, dass ich KEIN Diätberater, Ernährungsberater oder sonst was bin und werde. Ich nehme Euch mit auf MEINEM Weg und das wars. Ich bin kein Experte und weiß definitiv nicht alles. Auch ich verstehe Dinge falsch oder verwechsle Sachen. Ich werde Euch keine Beratung geben, werde keine Sachen aus dem LADD Programm Online Stellen! Werde dazu auch nichts Internes verraten. LADD ist keine Diät, es ist das Erlernen der natürlichen und <Gesunden Ernährung, ohne Sport zwang.

Vielleicht bekommt Ihr in den nächsten Wochen und Monate auch Lust gesünder und schlanker zu werden, das ist die einzige Ambition, die ich habe, in dem ich es hier verblogge, neben der Tatsache, dass ich andere an meinem Leben teilhaben lasse. Wenn auch nur eine Handvoll von Euch irgendwann gesünder leben oder ein paar Kilos verloren haben, ist das schon jedes einzelne Wort hier Wert und begründet, dass ganze.

Ja! Ich gönne mir morgens meinen Kaffee.. Mit Milch und Zucker.. Sonst ist der Zucker zu 89% aus meinem Leben gestrichen
Alle diejenigen die damit nichts anfangen können, dürfen gerne andere Blogartikel lesen oder den Blog verlassen, Kommentieren könnt Ihr eh nicht. Dank der DSGVO. Feedback könnt Ihr mir gerne per E-Mail an Mala@simplemombies.de schreiben. Ich speichere keine persönlichen Daten! E-Mail-Adressen werden gelöscht und nicht an Dritte Weitergeleitet.
Mombie - Erziehung ist so viel