Mombie… Erziehung ist so viel mehr

——— Erziehung ist so viel mehr ——–

Mombie 

Irgendwann lies es sich nicht mehr vermeiden. Ich muss, die frage; was ist eine Mombie, so gut es geht erklären.. Ein paar meiner Instagram und Blog Follower, sowie ein paar aus meinem privaten Umfeld, haben mich diverse Male gefragt, was das wieder für ein Modetrend sein soll..

Modetrend??? Verdammt, nein!
Mombie setzt sich ursprünglich aus Zombie und Mommy zusammen …
Mittlerweile kann man aber sagen, dass es eine neue und eigene Beschreibung für eine bestimmte Art von Müttern geworden ist. So wie es die Helikopter Eltern gibt und die Ökos oder die “ oh Gott, warum haben die Kinder“, gibt es auch die Mombies mit den Ausläufern:  Tombie für die Töchter, Sohnbie für die Jungs und Dadbies für die Väter.
Die werden allerdings von einigen Mombies „Die Penisse, der Penis“ genannt.
Den Titel Dadbie bekommen sie allerdings nur, wenn sie den Mombies ebenwürdig sind.

Ich habe mich in den letzten Monaten viel mit diesem Thema auseinandergesetzt und kam selbst zu dem Ergebnis, dass man keine klare aussage zur Mombie treffen kann. Denn eine Mombie ist so viel.
Jeder lebt es anders aus, empfindet es anders.
Ich habe mal ein paar meiner Mombie „Kolleginnen“ gefragt:

  • Was ist für Euch eine Mombie?
  • Was macht euch zur Mombie?
  • Woran erkennt man eine Mombie?
  • Kann jeder eine Mombie sein?

Was sie mir geantwortet haben, ist genau dass, was ich erwartet habe. Eine bunte Mischung aus verdammt ehrlichen Worten und Meinungen. 

Aber dazu weiter unten mehr, ich habs etwas mit eingebaut, da ich keine Namen nennen wollte. Das wissen meine Mombies aber auch… Danke ihr lieben!


Ich lebe ja schon immer als Mombie. Schon, als ich noch nicht wusste, das es Mombies gibt. Selbst meine Mutter war eine Mombie..

Bekomme Kinder haben sie gesagt. Das macht Spaß haben sie gesagt. Das erfüllt Dich mit Liebe und Stolz, haben sie gesagt..

Was sie einem aber nicht gesagt haben, ist die Tatsache, dass Deine Kinder Dich auch extrem nerven können, dass Du sie verschenken, versteigern oder verkaufen willst.

Du bist nie mehr alleine auf dem Klo oder der Dusche oder der Badewanne,, oder in Deinem Bett.. Nie mehr! Sie werden Dich nie wieder schlafen lassen. Erst musst du alle drei Stunden aufstehen, dann mindestens einmal und irgendwann erst wieder, wenn sie zuhause sind, weil du dir vorher zu viele Sorgen machst. Also gewöhne Dich daran, du wirst nie wieder schlafen, wie vor der Mutterschaft.

Eine Mombie findet ihre Kinder auch einfach mal doof! Und das darf man auch laut aussprechen.

Sie wird auch Mal laut und lässt sich auf keine Diskussion ein. Denn, wir verhandeln nicht mit den kleinen Terroristen.

Eine Mombie ist nicht perfekt. Sie weiß, wie es geht, und seien wir ehrlich, sie ist es auch. haha

Aber die meiste Zeit sind wir einfach normal. Wir lassen uns nicht verbiegen. Weder von der Umwelt, den Kollegen, Bekannten, Verwandten oder gar dem Mann. Eine Mombie muss ihren Mann stehen und tut es auch, in dem sie wie eine Löwenmama kämpft und sich selbst dabei niemals vergisst. Selbstfürsorge beginnt im Kopf. Das müssen viele einfach noch lernen, aber die Mehrheit der Mombies weiß, wie es geht.

Man setze das Kind in einen Hochstuhl, eine Wippe oder auf die Couch. Gebe ihm Kekse, Nutellabrot, ein Spielzeug oder das Tablet/Smartphone und lasse es auch mal meckern und schreien. In dieser Zeit gehe man selbst einfach mal aufs Klo und genieße das allein sein. Oder die Raucher gehen raus auf den Balkon.. Dein Kind wird in diesen 5 Minuten, in denen es heult oder meckert, futtert oder eine Kikaninchen folge sieht, nicht ersticken und auf Lebenszeit versaut werden. Es wird einfach nur überleben, da Du einmal tief durchatmen konntest.

Hat eine Mombie (so wie ich) Brüllaffen zu Hause, hat sie nur eine Überlebenschance. Sie muss lauter sein. Sie wird die Musik so laut drehen, dass die Kinder nicht mehr zu hören sind. Diese werden freiwillig irgendwann nachgeben, da sie sich einfach nicht mehr selbst hören und das langweilig ist.

Sollte das Lautstellen der Musik nicht möglich sein, da man mit anderen Menschen, in einem Haus lebt, dann nehme man Kopfhörer.

Anmerkung: Wenn meine Kinder meinen sie müssen brüllen, dann brülle ich zurück…

Kinder sollen spielen können, aber sie sollen auch lernen, dass man auf andere Rücksicht nehmen sollte. Ab 18 Uhr, ist hier ruhe, wenn andere Mieter, Feierabend haben. Dafür erwarte ich, dass in der Schlafenszeit meiner Kinder ruhe ist.. Bei uns klappt es zu 98%

Eine Mombie muss nicht Top gestylt aus dem Haus gehen. Da reichen auch mal Hausschuhe, Jogginghosen und ein natürliches, ungeschminktes Gesicht.

Sie zieht die Kinder im Schlaf an, nicht zwingend richtig herum, aber hey, der Wille zählt. ( Danke Rina, ich hab sooo gelacht)

Das Zuhause darf auch mal chaotisch sein. Ich nenne es Wohlfühlen, heimisch oder anti Möbelhaus style..

Die Küche wird benutzt, also wird sie auch nur zu 10% aussehen wie geleckt. Und diese blöde Küche wird es nie wieder, denn Lackschränke bekommt man irgendwann nicht mehr fleckenfrei. Und in unserer „tollen“ Wohnung kamen uns nun 2 von 3 Hängeschränke runter. Also auch null Platz, da muss dann einfach abgestellt werden, wo es geht.

Bei einer Mombie werden auch gerne die kunstvollen Bilder und Basteleien, in der Wohnung aufgehängt. Aber natürlich mit einem, Mama extra…

Wahlweise Poster von Musikern, halb nackte Männer 🙂

Oder wie bei mir, ein Cosplay Kalender von °Maul Cosplay als Witcher

Oder man schmeißt die Kunst der Kids heimlich weg.. In die Nachbar Tonne, damit das Kind sie nie wieder findet..Wichtig!

Bei der Mehrheit der Mombies findet man nur ein Bügeleisen, wenn sie auch Nähen. Sonst heißt es nämlich: Bügeln? Kann man das essen?

Und es ist uns egal was andere, sagen oder denken. Wir wollen keine ungebetenen Ratschläge oder Meinungen. Menschen, die hinter unserem Rücken lästern, können uns, wenn sie eh gerade dort sind, auch gleich am verlängerten Rücken..ihr wisst schon. Das sind allerdings meistens solche Menschen, die zu viel Langeweile haben und sich damit profilieren müssen..

Wir akzeptieren und tolerieren andere arten der Erziehung und Meinungen. Wir beharren nicht auf unsere Weise, das ist uns zu anstrengend. Außerdem ist es jedem Selbst überlassen, wie er erzieht oder was er macht.

Wir sind locker, sarkastisch, ironisch und voller Humor …